Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Biogasanlage Pfaffenau: Energie aus Küchenabfällen

Anlieferung des sogenannten "Sautranks"

Die Biogasanlage in der Pfaffenau nutzt Küchenabfälle zur Energiegewinnung. Die Herstellung von nahezu reinem Biomethan beginnt mit der Anlieferung von Speiseresten.

Küchenabfälle sind eine wertvolle Ressource. In der Biogasanlage werden pro Jahr 22.000 Tonnen Abfall in Energie umgewandelt. Die biogenen Abfällen stammen aus den wienweit aufgestellten Biotonnen sowie aus Speiseresten von Kindergärten, Spitälern, Restaurants und Großküchen.

Das Biogas aus der Anlage Pfaffenau wird ins Wiener Gasnetz eingespeist. Mit der produzierten Menge können rund 1.000 Haushalte versorgt werden.

360-Grad-Video

Weiterführende Informationen

Biogas Wien
Müllverbrennungsanlage Pfaffenau

<<<<<<< .mine ======= >>>>>>> .r41