Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Klimaschutz & Mobilität

Temperatursymbol vor fahrender U-Bahn

Wussten Sie, dass …

… in einigen U-Bahn-Stationen Erdwärme für die Beheizung und Kühlung der Stationen genutzt wird?

Quelle: Fortschrittsbericht über die Umsetzung des Klimaschutzprogramms (KliP) der Stadt Wien, Stand 2012 (Fortschrittsberichte zum KliP Wien)

Fahrrad im Schnee

Wussten Sie, dass …

… 23 Prozent der Radfahrenden sagen, dass sie ohne Rücksicht auf die Jahreszeit mit dem Rad fahren?

Quelle: Fahrrad Wien

Autobus 13A

Wussten Sie, dass …

… die Wiener Linien laufend in die Attraktivierung ihrer Fahrzeuge investieren und jedes neu in Betrieb gehende Fahrzeug automatisch über eine Klimaanlage verfügt?

Quelle: Fortschrittsbericht über die Umsetzung des Klimaschutzprogramms (KliP) der Stadt Wien, Stand 2012 (Fortschrittsberichte zum KliP Wien)

Kinder mit Fahrrad zeigen Daumen hoch

Wussten Sie, dass …

… 72 Prozent der Wiener Radlerinnen und Radler sagen, dass sich die Situation für Radfahrende verbessert hat?

Quelle: Fahrrad Wien

Winterfahrzeug räumt Radweg

Wussten Sie, dass …

… in Wien 266 Kilometer der wichtigsten Radwege bevorzugt von Schnee und Eis befreit werden?

Quelle: Fahrrad Wien

Tafel frisches Gemüse auf Holzbrett, Text: Aus der Region!

Wussten Sie, dass …

… der Kauf von Lebensmitteln aus der Region gut für das Klima ist, weil durch die kurzen Wege weniger Treibstoff verbraucht wird?

Quelle: Broschüre „Biolandbau und Klimaschutz“: Klimabündnis Österreich

Kolloseum in Rom

Wussten Sie, dass …

… in Rom die Wege besonders oft per Pkw zurückgelegt werden?

Quelle: Verkehrsclub Österreich

Sechs Fahhradsymbole auf einem Autoparkplatz

Wussten Sie, dass …

… das Fahrrad weit platzsparender ist als das Auto und eine Pkw-Stellfläche Platz für durchschnittlich sechs Fahrräder bietet?

Quelle: Verkehrsclub Österreich

Doppelrohrauspuff am Auto. Nahaufnahme. Fahrer gibt ordentlich Gas.

Wussten Sie, dass …

… der Anteil des Sektors Verkehr an den Treibhausgas-Ausstößen in Österreich circa ein Viertel beträgt (Daten 2011)?

Quelle: Österreichisches Umweltbundesamt, Klimaschutzbericht 2013

Modellauto, Taschenrechner, Geld

Wussten Sie, dass …

… die externen Kosten des Straßenverkehrs im Verhältnis zum Öffentlichen Verkehr circa drei bis fünf Mal so hoch sind?

Quelle: bmvit: Radverkehr in Zahlen

BenutzerInnen-Oberflcöhe des Routenplaners AnachB

Wussten Sie, dass …

… der Routenplaner im Internet für die Region Wien-Niederösterreich-Burgenland AnachB.at heißt?

Quelle: AnachB.at

Menschen zu Fuß unterwegs in der Stadt

Wussten Sie, dass …

… im Jahr 2010 pro Kopf rund 205 Kilometer zu Fuß zurückgelegt wurden und Herr und Frau Österreicher heute pro Kopf weniger zu Fuß gehen als vor 20 Jahren?

Quelle: Verkehrsclub Österreich

Bub vor Wien-Panorama

Wussten Sie, dass …

… es in Wien mehr Autos als Kinder (von null bis 18 Jahre) gibt?
Quelle: Statistik Austria

Netzwerk von Menschen, die gemeinsam ein Auto nutzen

Wussten Sie, dass …

… die Bezeichnung Carsharing bedeutet, dass Personen ein Auto nutzen, ohne es zu besitzen?

Quelle: Carsharing – wien.at

Niederflurstraßenbahn

Wussten Sie, dass …

… die Abkürzung „ULF“ bei der neuen Straßenbahngeneration der Wiener Linien für „Ultra Low Floor“ (Niedrigstflur“) steht?

Quelle: Klimabündnis Österreich

Straßenbahn der Linie 38

Wussten Sie, dass …

… die Wienerinnen und Wiener für ihre Wege am häufigsten die Öffentlichen Verkehrsmittel nutzen?

Quelle: bmvit: Radverkehr in Zahlen

Autotacho beim Beschleunigen

Wussten Sie, dass …

… sich der Spritverbrauch beim Autofahren durch eine möglichst optimale Drehzahl reduzieren lässt?

Quelle: Klimabündnis Österreich

Autosymbol, Text: Hälfte der Fahrten max. 5 Kilometer

Wussten Sie, dass …

… in Österreich rund die Hälfte aller Autofahrten kürzer als fünf Kilometer sind?

Quelle: bmvit: bmvit: Radverkehr in Zahlen

Symbol Fahrrad und Auto

Wussten Sie, dass …

… sich circa ein Kilo Kohlendioxid einsparen lässt, wenn fünf Kilometer mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto zurücklegt werden?

Quelle: bmvit: Radverkehr in Zahlen

Radwegschild, Zahl 6 Prozent

Wussten Sie, dass …

… in Wien der Radverkehrsanteil im Jahr 2013 bei sechs Prozent lag, Tendenz steigend?

Quelle: IG Fahrrad

U-Bahn-Zug ifährt aus Station ab

Wussten Sie, dass …

… die Wiener Linien jährlich circa 900 Millionen Fahrgäste befördern?

Quelle: Wiener Linien

Mann auf Fahrrad

Wussten Sie, dass …

… in Österreich pro Kopf jährlich circa 162 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden?

Quelle: Verkehrsclub Österreich; bmvit: Radverkehr in Zahlen

Viele abgestellte Fahhräder

Wussten Sie, dass …

… Vorarlberg in Österreich das Bundesland mit dem höchsten Radverkehrsanteil ist?

Quelle: IG Fahrrad

<<<<<<< .mine ======= >>>>>>> .r41