Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Podiumsdiskussion „Cool bleiben im Matznerviertel – Ideen gegen Hitze in der Stadt“

Zahlreiche Menschen als Publikum einer Veranstaltung

Beim Grätzlfest im Matznerviertel am 22. September 2018 diskutieren Expertinnen und Experten in der Sargfabrik über die Herausforderungen, die sich durch sommerliche Hitze in der Stadt ergeben.

Im Rahmen des Penzinger Bezirksfestes feiert das Matznerviertel sein Grätzlfest. Im Abendprogramm des Festes diskutieren Fachleute aus verschiedenen Bereichen, wie sich der Klimawandel in dicht bebauten Gebieten bemerkbar macht. Bei der Podiumsdiskussion werden anhand des Beispiels „Matznerviertel“ die Auswirkungen erörtert und Möglichkeiten aufgezeigt, Hitze zu minimieren.

Themen der Diskussion

  • Was sind spezielle Herausforderungen bei Hitze für einen Stadtteil wie das Matznerviertel?
  • Welche Menschen sind besonders betroffen oder gefährdet?
  • Was sind laut Forschung die effektivsten Maßnahmen?
  • Welche Strategien verfolgt die Stadt Wien dazu?
  • Was braucht es, damit diese hier umgesetzt werden können?
  • Was kann jede oder jeder am Podium dazu beitragen: Stadt, Bezirk, Forschung, BewohnerInnen?

Besucherinnen und Besucher können sich an der Diskussion beteiligen, es wird Raum für Publikumsfragen geben.

Podium

  • Beatrix Gasienica-Wawrytko, TU Wien, Forscherin im Projekt Lila4Green
  • Georg Töpfer, Architekt, Teil der Initiative Lebenswertes Matznerviertel
  • Christian Härtel, MA 22 – Bereich räumliche Entwicklung, zuständig für Fassadenbegrünung und deren Förderung
  • Alejandro Pena, Vertreter des 14. Bezirks
  • Marianne Steiner, Stadt Wien – Klimaschutzkoordination
  • Moderation: DI Wolfgang Gerlich, PlanSinn

Veranstaltungsdetails

Termin: Samstag, 22. September 2018, 18.30 bis 19.30 Uhr
Ort: Sargfabrik, Seminarraum, 14., Goldschlagstraße 189
Fahrplanauskunft

Weiterführende Informationen

Grätzlfest Matznerviertel – Programm

 

<<<<<<< .mine ======= >>>>>>> .r41